Bergpalme (Chamaedorea radicalis)

Chamaedorea radicalis in Ludwigshafen

Bergpalmen sind als Zimmerpflanzen weit verbreitet. Im Gegensatz zur meist erhältlichen, aber wenig frostharten Sorte Chamaedorea elegans gilt ihre optisch sehr ähnliche Verwandte Chamaedorea radicalis als eine der frosthärtesten Fiederpalmen überhaupt.

Diese kleinwüchsigen Palmen stammen aus gemäßigten bis subtropischen Bergregionen Mexikos. Dort bevorzugen sie feuchte und schattige Standorte, sie kommen aber auch mit sonnigeren Standorten gut zurecht. Der Kronendurchmesser erreicht einen Durchmesser von 1,5 bis 2 Metern. Es existieren stammlose Varianten, die kaum höher als 1 Meter werden, aber auch solche, die einen bis zu 4 Meter hohen Stamm ausbilden. Mehr

Brasilianische Guave (Acca sellowiana)

Blüte der Brasilianischen Guave in Ludwigshafen

Die Brasilianische Guave ist eine Pflanze mit vielen Vorzügen. Alleine schon durch ihre dunkelgrün glänzenden, auf der Unterseite filzig grau behaarten immergrünen Blätter ist sie das ganze Jahr über eine Bereicherung für jeden Garten. Im Frühsommer erscheinen außerdem sehr dekorative und essbare rosa-rote Blüten, die beispielsweise zur Dekoration von Salaten oder Süßspeisen verwendet werden können. Mehr

Yucca faxoniana

Yucca faxoniana ist eine stammbildende Yucca aus dem trockenen Grenzgebiet zwischen Texas und Mexiko. Dank ihrer imposanten Optik gehört sie zu den beeindruckendsten Yuccas überhaupt.

Sie entwickelt mit der Zeit einen für Yuccas extrem dicken palmenartigen Stamm. Die Krone aus sehr steifen, grasgrünen Blättern kann im Durchmesser bis zu 3 Meter erreichen und tut ihr übriges zum palmenartigen Aussehen. Diese Yucca bleibt meist einstämmig, sie blüht und verzweigt sich nur gelegentlich. Mehr

Mittagsblume (Delosperma cooperi)

Die Mittagsblume ist eine immergrüne, bodendeckende Pflanze aus Südafrika. Sie ist nicht nur für Steingärten sehr gut geeignet, sondern kann auch an Kübeln oder Mauern herunterwachsen.

Bietet man ihr einen möglichst sonnigen Standort an, bedankt sie sich vom Frühsommer bis in den Herbst hinein mit einer Vielzahl dekorativer lila Blüten. Innerhalb kurzer Zeit kann die Mittagsblume dichte Polster bilden, die eine Höhe von etwa 15 cm erreichen. Mehr

Aloe aristata

Aloe aristata in Ludwigshafen

Aloe aristata ist eine der frosthärtesten Sorten aus der Familie der Aloen, zu der auch die bekannte Aloe vera gehört.

Aloe aristata wächst stammlos und erreicht eine Höhe von etwa 15 cm. Da sie recht schnell dichte Rosetten und eine Vielzahl von Ablegern bildet, dehnt sie sich mit der Zeit eher in der Breite aus, so dass ansehnliche Gruppen entstehen. Mehr

Agave neomexicana

Agave neomexicana (Bild: Feloidea/wikimedia.org)

Agave neomexicana gilt als eine der frosthärtesten Agaven überhaupt und bietet sich somit für eine Auspflanzung in der Pfalz an. Die mittelgroße Agave erreicht sowohl in der Höhe als auch in der Breite etwa 60 cm. Ihre Blätter sind grünlich-silber. Sie sind gezahnt und weisen einen spitzen Enddorn auf. Mehr

Opuntia orbiculata

Opuntia orbiculata in Ludwigshafen

Opuntia orbiculata ist ein großwüchsiger, buschig wachsender Kaktus aus den süd-westlichen USA.

Die grau-grünen Triebe von Opuntia orbiculata sind meist kreisrund und erreichen einen Durchmesser von bis zu 20 cm. Die Pflanze verzweigt sich zahlreich, zudem bilden Triebe mit Bodenkontakt neue Wurzeln, so dass ein dichter Busch entsteht, der eher in die Breite als in die Höhe wächst und eine Höhe von bis zu 1 Meter erreichen kann. Ausreichend Platz vorausgesetzt, kann ein solcher Busch mit der Zeit einen Durchmesser von mehreren Metern erreichen. Mehr

Cylindropuntia imbricata

Cylindropuntia imbricata (Bild: Karelj/wikimedia.org)

Im Gegensatz zu den „Ohren-Kakteen“ hat Cylindropuntia imbricata zylindrische Triebe, was auch ihren Namen erklärt. Dieser Kaktus bildet mit der Zeit eine baumartige Form mit verholzendem Stamm aus und kann so eine Höhe von bis zu drei Meter und einen Durchmesser von über einem Meter erreichen. Mehr

Opuntia phaeacantha

Opuntia phaeacantha in Ludwigshafen

Opuntia phaeacantha ist ein in den USA weit verbreiteter Feigenkaktus. Die Pflanze ähnelt optisch Opuntia engelmannii, bleibt aber in allen Teilen kleiner. Die „Ohren“ erreichen meist eine Größe von 15 bis 20 cm, die Gesamthöhe der Pflanze liegt nach ein paar Jahren meist bei etwas 50 cm. Mit der Zeit verzweigt sie sich und kann dichte Polter bzw. kleine Büsche mit einem Durchmesser von 50-100 cm bilden. Mehr

Opuntia cacanapa „ellisiana“

Opuntia cacanapa „ellisiana“ in Ludwigshafen

Opuntia cacanapa „ellisiana“ ist ein großwüchsiger, buschig wachsender Kaktus aus den südlichen USA. Das Besondere an dieser Opuntie ist das annähernd komplette Fehlen jeglicher Stacheln, was die üblichen Gefahren beim Umgang mit Kakteen fast völlig ausschließt.

Die grau-grauen Triebe von Opuntia cacanapa „ellisiana“ erreichen eine Länge von bis zu 30 cm, eine Breite von bis zu 20 cm und im Vergleich zu anderen Opuntien auch eine beachtliche Dicke von mehreren Zentimetern. Die Pflanze ist ausgesprochen schnellwüchsig. Sie wächst schnell in die Höhe und verzweigt sich zudem zahlreich, so dass ein dichter Busch entsteht, der sowohl in der Höhe als auch im Durchmesser 2 Meter und mehr erreichen kann. Mehr